21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lübecker Aktionsbündnis will für 48 Winterlinden kämpfen

Kommunen Lübecker Aktionsbündnis will für 48 Winterlinden kämpfen

Ein Aktionsbündnis in Lübeck plant ein Bürgerbegehren gegen die Abholzung von 48 Winterlinden an der Straße An der Untertrave. Die Stadt will die Straße gleich hinterm Holstentor zur Flaniermeile umgestalten.

Voriger Artikel
Urlauber stecken fest: 18 Kilometer stockender Verkehr auf A7
Nächster Artikel
Aktion gegen Plastikmüll: Greenpeace-Schiff in Helgoland

Mitglieder des Aktionsbündnisses posieren hinter einem Transparent.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Lübeck. Es soll weniger Platz für Autos, dafür mehr Raum für Radfahrer und Fußgänger geben. Dafür sollen die Linden gefällt und durch japanische Perlschnurbäume ersetzt werden. Ein von der links-alternativen GAL-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft initiiertes Aktionsbündnis hat mehr als 5000 Unterschriften gesammelt. Das Bürgerbegehren könnte den gesamten Umbau zu Fall bringen, weil durch die Verzögerung Fördermittel des Bundes vermutlich verfallen würden. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3