13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mädchen tragen viel öfter Brillen als Jungen

Gesundheit Mädchen tragen viel öfter Brillen als Jungen

Schon im Alter von sechs bis zehn Jahren trägt in Schleswig-Holstein fast jedes zehnte Kind eine Brille. Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen sind dabei nach Angaben der Techniker Krankenkasse vom Dienstag bereits im Grundschulalter erkennbar und nehmen mit zunehmendem Alter weiter zu.

Kiel. Demnach sind im Alter von 11 bis 15 Jahren 134 von 1000 Mädchen Brillenträgerinnen. Der Anteil sei um etwa 25 Prozent höher als bei den Jungen. Bei Teenagern im Alter von 16 und 17 Jahren betrage die Differenz sogar 47 Prozent.

"Möglicherweise bewerten Mädchen ihre Sehleistung kritischer als Jungen und fordern eine Abklärung frühzeitiger und konsequenter ein", sagte der Leiter der TK-Landesvertretung Schleswig-Holstein, Johann Brunkhorst. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Kindern unter 18 Jahren die Kosten für Brillengläser in Höhe vereinbarter Festbeträge. Für den Schulsport könne ein Kind zusätzlich zur vorhandenen Brille Kunststoffgläser für eine Sportbrille erhalten, teilte die Kasse mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3