8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mann auf offener Straße in Hamburg erschossen - Hintergründe unklar

Kriminalität Mann auf offener Straße in Hamburg erschossen - Hintergründe unklar

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen in Hamburg-St. Pauli einen 22-jährigen Mann erschossen. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin.

Voriger Artikel
Kieler Woche geht zu Ende - Feuerwerk zum Abschluss
Nächster Artikel
Oberleitung beschädigt - Behinderungen auf Bahnstrecke gen Norden

Die Polizei ermittelt.

Quelle: sen

Hamburg. Ein Taxifahrer hatte den Schwerverletzten gegen 5.00 Uhr entdeckt, als dieser sich über eine Straße schleppte.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war der 22-jährige Türke vor den Tat auf der Großen Freiheit im Vergnügungsviertel St. Pauli in einen Streit verwickelt. Offenbar war die Auseinandersetzung dann in der nahegelegenen Holstenstraße eskaliert. Nach Zeugenaussagen gab der Täter mehrere Schüsse auf sein Opfer ab und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Reeperbahn.

Der schwerverletzte 22-Jährige wurde noch vor Ort von einem Notarzt versorgt, starb aber wenig später im Krankenhaus. Der Schütze entkam zunächst unerkannt. Bei ihm soll es sich um einen Südländer handeln. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Überwachungskamera
Mit diesem Foto aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Schützen.

Ein Unbekannter hat am Sonntag einen 22-Jährigen in Hamburg erschossen. Die Ermittler setzen nun auf die Hilfe der Bevölkerung und fahnden öffentlich nach dem Todesschützen. Ein Beteiligter an der Bluttat ist unterdessen wieder auf freiem Fuß.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr