3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mann bei Feuer in Hamburger Wohnhaus verletzt

Brände Mann bei Feuer in Hamburger Wohnhaus verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg hat ein 61-Jähriger lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Das Feuer sei am Mittwochabend aus bislang ungeklärter Ursache in einer Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen, teilte die Feuerwehr mit.

Voriger Artikel
Rekord: Schleswig-Holsteiner gewinnt 31 Millionen im Lotto
Nächster Artikel
Nachbarschaftsstreit mit Hammer und Baseballkeule

Feuer in Hamburger Wohnhaus.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Der Mann sei aus der Wohnung geholt und ins Krankenhaus gebracht worden. Fünf weitere Menschen mussten ebenfalls aus dem Haus gerettet werden. Sie blieben unverletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3