20 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
Mann bei Nachbarschaftsstreit schwer verletzt

Kriminalität Mann bei Nachbarschaftsstreit schwer verletzt

Bei einem Streit unter Nachbarn ist in Lübeck ein 40 Jahre alter Mann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Gegen den 59 Jahre alten Tatverdächtigen wurde am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Lübeck. Hintergrund der Auseinandersetzung am Sonntag sei offenbar ein seit längerer Zeit schwelender Streit um Lärmbelästigung gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. 

Als die von Nachbarn informierte Polizei an dem Mehrfamilienhaus im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Süd eintraf, fanden sie den 40-Jährigen, der mehrere Stichverletzungen im Oberkörper aufwies. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei bestand am Montag für ihn keine Lebensgefahr mehr. Ein 59 Jahre alter Hausbewohner wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Er sitzt seit Montag in Untersuchungshaft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3