19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Mann sprengt mit Böllern Schilderständer in die Luft

Kriminalität Mann sprengt mit Böllern Schilderständer in die Luft

Ein 32 Jahre alter Mann hat in Hamburg-Barmbek mit in Deutschland nicht zugelassenen Böllern Baustellen-Schilderständer in die Luft gesprengt. Durch herumfliegende Teile im Umkreis von rund 70 Metern wurden am frühen Freitagmorgen fünf Autos beschädigt, wie die Polizei mitteilte.

Hamburg. Nach der Detonation floh der Täter mit einer leichten Verletzung am Unterschenkel, durch Zeugenaussagen trafen Polizeibeamte den 32-jährigen Mann in der Wohnung eines Bekannten an. Dort gestand er die Tat - die Polizisten entdeckten weitere Feuerwerkskörper. Den 32-Jährigen und seinen 26 Jahre alten Bekannten erwarten Verfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Der 32-Jährige muss sich zudem auf Forderungen der geschädigten Privatpersonen einstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3