25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Mann stirbt bei Hotelbrand in Hamburg: Sechs Verletzte

Brände Mann stirbt bei Hotelbrand in Hamburg: Sechs Verletzte

Bei einem Feuer in einem Hotel am Hamburger Hauptbahnhof ist am Mittwochmorgen ein Gast ums Leben gekommen. Sechs weitere Menschen wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Voriger Artikel
Mann bei Streit in Flüchtlingsunterkunft leicht verletzt
Nächster Artikel
Ingo Zamperoni kehrt zu den "Tagesthemen" zurück

Bei dem Feuer in dem Hotel ist am frühen Morgen ein Gast ums Leben gekommen.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Hamburg. Vier Hotelgäste seien unverletzt geblieben. Rettungskräfte hätten noch versucht, den schwer verletzten Mann wiederzubeleben, er sei jedoch noch am Unfallort gestorben.

Das Feuer war nach Polizeiangaben vermutlich in einem der sechs Hotelzimmer ausgebrochen. Wie der Sender NDR 90,3 berichtete, loderten Flammen aus einem China-Restaurant im Erdgeschoss.

Das Landeskriminalamt hat den Fall übernommen und will die genauen Umstände ermitteln. Bei dem Hotel handelt es sich um eine Pension für Arbeiter, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3