17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mann sucht Brille auf Gleisbett im Hamburger Hauptbahnhof

Kriminalität Mann sucht Brille auf Gleisbett im Hamburger Hauptbahnhof

Ein betrunkener 50-jähriger Mann hat im Hamburger Hauptbahnhof eine ICE-Schnellbremsung bewirkt - er hatte im Gleisbereich seine Brille gesucht. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, war dem Mann am Sonntagabend seine Brille auf die Bahngleise gefallen.

Voriger Artikel
Hamburger Hafen als Filmstar in Dokumentation
Nächster Artikel
Streit um Schuhkauf eskaliert: 36-Jähriger im Krankenhaus

Der ICE musste eine Schnellbremsung hinlegen.

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Hamburg. Kurzerhand stieg er vom Bahnsteig hinunter aufs Gleisbett. Der Lokführer eines einfahrenden ICE-Zuges konnte noch rechtzeitig eine Schnellbremsung einleiten. Ein Atemalkoholtest stellte bei dem 50-Jährigen einen Wert von 1,4 Promille fest.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3