7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Marihuana: Polizei nimmt mutmaßliche Drogenbande fest

Kriminalität Marihuana: Polizei nimmt mutmaßliche Drogenbande fest

Eine groß angelegte und professionell betriebene Marihuana-Plantage mit rund 900 Pflanzen hat die Polizei in einem Haus in Dörnick (Kreis Plön) entdeckt. Drei Männer seien am Mittwoch vorläufig festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Voriger Artikel
Zoll verhindert Schmuggel von 100 000 gefälschten Parfüms
Nächster Artikel
Seeadler erliegen Vogelgrippe: Verdacht bei drittem Kadaver

Mutmaßliche Drogenbande festgenommen.

Quelle: Valerie Hamilton/Archiv

Kiel. Die Ermittler stießen bei einer Hausdurchsuchung auf die Pflanzen sowie professionelles Equipment für den Anbau im Wert von rund 30 000 Euro. Dazu zählten unter anderem eine Belüftungsanlage sowie spezielle Lampen, die die Pflanzen schneller wachsen lassen.

Auch vier Wohnungen in Kiel und Hamweddel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) wurden zeitgleich durchsucht. Drei Männer im Alter zwischen 28 und 35 Jahren, darunter auch der Hausbewohner, wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittler seien der mutmaßlichen Drogenbande schon seit längerer Zeit auf der Spur gewesen, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3