21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mehrfamilienhaus in Lübeck ausgebrannt

Brände Mehrfamilienhaus in Lübeck ausgebrannt

Eine Villa im Lübecker Stadtteil St. Gertrud ist weitgehend abgebrannt. Der einzige Bewohner des dreistöckigen Hauses kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Lübeck. Der Brand war am Sonntagabend aus zunächst unbekannter Ursache in der von dem Mann bewohnten Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte bereits das Dach in voller Ausdehnung. Das Gebäude sei einsturzgefährdet, sagte der Sprecher. Zur Höhe des Schadens lagen noch keine Schätzungen vor. Polizei und Feuerwehr waren noch am Montagmorgen am Brandort.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3