18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Messerstecher aus Hamburg-Harburg stellt sich

Kriminalität Messerstecher aus Hamburg-Harburg stellt sich

Ein mutmaßlicher Messerstecher hat sich nach einem versuchten Tötungsdelikt in Hamburg-Harburg gestellt. Der 31-Jährige hatte vergangenen Donnerstag einen 21-Jährigen nach einem Streit lebensgefährlich mit einem Messer verletzt, wie die Hamburger Polizei am Montag mitteilte.

Hamburg. Nach der Tat flüchtete er. Der Beschuldigte sollte noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3