18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mexikanischer Marine-Windjammer besucht erstmals Hamburg

Schifffahrt Mexikanischer Marine-Windjammer besucht erstmals Hamburg

Das mexikanische Segelschulschiff "Cuauhtémoc" ist zu seinem ersten Besuch im Hamburger Hafen eingetroffen. Ähnlich wie auf dem deutschen Segelschulschiff "Gorch Fock" werde auf dem Marine-Windjammer der Offiziersnachwuchs auf traditionelle Art und Weise ausgebildet, teilte die Bundeswehr am Freitag mit.

Voriger Artikel
Ex-"Deutschland"-Reederinnen zu Haftstrafen verurteilt
Nächster Artikel
Zahlreiche Feuerwehreinsätze nach heftigem Regen in Hamburg

Das mexikanisches Segelschulschiff "Cuauhtémoc" läuft in den Hafen in Hamburg ein.

Quelle: Bodo Marks

Hamburg. Beide Schiffe sind außerdem fast gleich lang und breit und haben drei Masten. Am Samstag, Sonntag sowie am Dienstag haben Besucher jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr die Möglichkeit, das Segelschulschiff "Cuauhtémoc" beim Open Ship zu besichtigen. Am Mittwochmorgen geht es für die Besatzung über Bremerhaven dann weiter nach Amsterdam.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3