18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer stirbt nach Ausweichmanöver

Unfälle Motorradfahrer stirbt nach Ausweichmanöver

Ein 33-jähriger Motorradfahrer ist am Montag in Norderstedt (Kreis Segeberg) tödlich verunglückt. Er sei dem Wagen eines 37 Jahre alten Autofahrers ausgewichen und gegen ein an der Straße geparktes Fahrzeug geprallt, hieß es in einer Polizeimitteilung.

Norderstedt. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Autofahrer hatte zuvor auf der Straße wenden wollen und so die Fahrbahn blockiert. Das Motorrad hatte er den Angaben zufolge übersehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3