15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Motorradfahrer stirbt nach Unfall in Kiel

Unfälle Motorradfahrer stirbt nach Unfall in Kiel

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Kiel tödlich verletzt worden. Der 27-Jährige wollte am Dienstag auf einer zweispurigen Straße ein links fahrendes Auto rechts überholen, als der Wagen nach rechts wechselte, um die linke Spur freizumachen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Hamburg. Als der Autofahrer bemerkte, dass der Motorradfahrer bereits auf die rechte Spur gefahren war, wechselte er erneut auf die linke Fahrbahn. Daraufhin verlor der Motorradfahrer die Kontrolle, stürzte und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Er erlag seinen Verletzungen später am Abend in einem Krankenhaus. Die Straße wurde rund zwei Stunden gesperrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3