24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Nabu: Schleswig-Holsteiner sollen Vögel zählen

Umwelt Nabu: Schleswig-Holsteiner sollen Vögel zählen

Amsel, Drossel, Fink und Star: Die Schleswig-Holsteiner sollen am Wochenende die Gartenvögel zählen. Der Naturschutzbund Nabu hat wieder zur Zählung der heimischen Vögel in Gärten und Parks aufgerufen.

Voriger Artikel
Aus Wut auf die Behörden
Nächster Artikel
Nur noch regionale Produkte?

Die «Stunde der Gartenvögel» vom 08. bis 10. Mai. 

Quelle: P. Pleul/Archiv

Neumünster. Vom 8. bis 10. Mai sollen Naturfreunde für die bundesweite Aktion "Stunde der Gartenvögel" jeweils eine Stunde lang Vögel im eigenen Garten, im nahe gelegenen Park oder vom Balkon beziehungsweise Terrasse aus beobachten und zählen.

Der Nabu will sich mit der Vogelzählung ein Bild von der heimischen Vogelwelt verschaffen und erfahren, wie sich die Bestände in den einzelnen Regionen über die Jahre entwickelt haben. Die Ergebnisse der Zählung können den Naturschützern per Post, Telefon oder über das Internet gemeldet werden. Der Nabu wertet die Daten dann aus. 2014 hatte der Spatz in Schleswig-Holstein den Schnabel vorn. Rund 43 000 Vogelfreunde hatten im vergangenen Jahr bundesweit mitgemacht und insgesamt eine Million Vögel beobachtet und gemeldet, sagte Nabu-Geschäftsführer Ingo Ludwichowski in einer Mitteilung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3