22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Leichenfund von Lohbrügge: Taucher suchen erneut nach Tatwaffe

Kriminalität Nach Leichenfund von Lohbrügge: Taucher suchen erneut nach Tatwaffe

Nach dem Fund eines Toten in Hamburg-Lohbrügge hat die Polizei am Donnerstag in einem Regenrückhaltebecken weiter nach der Tatwaffe gesucht. Es seien erneut Taucher im Einsatz, sagte ein Polizeisprecher.

Hamburg. Die Hinweise zu dem Verbrechen seien bislang "sehr, sehr überschaubar". Der 51-Jährige war am Montag ganz in der Nähe des Regenrückhaltebeckens in einem Bach am Bille-Wanderweg entdeckt worden. Eine Obduktion ergab, dass er ertrunken war, zudem aber eine schwere Kopfverletzung aufwies, die ebenfalls zum Tode geführt hätte. Gegen den Obdachlosen war wegen eines Sexualdelikts ermittelt worden. Er stand im Verdacht, eine Woche vor seinem Tod in derselben Grünanlage ein siebenjähriges Mädchen missbraucht zu haben. Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten sehen Polizei und Staatsanwaltschaft bislang nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3