17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Nach Tod eines Baby in Hamburg gehen Ermittlungen weiter

Kriminalität Nach Tod eines Baby in Hamburg gehen Ermittlungen weiter

Zwei Tage nach dem Tod eines Kleinkindes aus Hamburg gehen die Ermittlungen an diesem Montag weiter. Der zwölf Monate alte Tayler war am Samstag gestorben - eine Woche nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus.

Hamburg. Der kleine Junge erlag nach Angaben von Oberstaatsanwalt Carsten Rinio im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) seinen Verletzungen. Er soll geschüttelt worden sein.

Der Leichnam sollte am Sonntagabend untersucht werden. Ergebnisse werden frühestens für heute erwartet. Ermittelt wird laut Rinio gegen die 22 Jahre alte Mutter des Kindes und ihren 26 Jahre alten Lebensgefährten, der nicht der Vater ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3