12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Nach der Hitze: Unwetter in Kiel, Ruhe in Hamburg

Unwetter Nach der Hitze: Unwetter in Kiel, Ruhe in Hamburg

Die teils schweren Unwetter haben in Norddeutschland in der Nacht zum Montag besonders die Feuerwehren im Raum Kiel auf Trab gehalten. Vor allem wegen vollgelaufener Keller und umgeknickter Bäume mussten die Einsatzkräfte in drei Stunden 43 Mal ausrücken, teilte die Feuerwehr am Montag mit.

Voriger Artikel
Bauboom von Klecker- und Sandburgen an den Stränden
Nächster Artikel
Kinderwagen im Treppenhaus in Flammen: Vermutlich Brandstiftung

Letzte Nacht tobten vielerorts die Sommergewitter.

Quelle: Lukas Schulze/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kiel
Große Hitze, großer Durst: Am 2. Juli fließen über 67000 Kubikmeter Wasser durch die Leitungen.

Planschen, duschen sprengen: Die Hitze der vergangenen Tage hat den Wasserverbrauch in die Höhe schnellen lassen. Am vergangenen Donnerstag verzeichneten die Stadtwerke mit 67113 Kubikmetern die bisher höchste Abgabe in diesem Jahr.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3