7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Naturbehörde: Ökologischer Zustand von Nord- und Ostsee bedenklich

Umwelt Naturbehörde: Ökologischer Zustand von Nord- und Ostsee bedenklich

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) attestiert der Nord- und Ostsee einen sehr bedenklichen ökologischen Zustand. Hohe Nähr- und Schadstoffeinträge, die intensive Fischerei und der zunehmende Schiffsverkehr belasteten die Meeresorganismen und Lebensräume, sagte BfN-Präsidentin Beate Jessel am Dienstag auf einer internationalen Meeresschutztagung in Stralsund.

Voriger Artikel
Bildung gegen Piraterie: Deutsche Reeder starten E-Learning-Projekt
Nächster Artikel
Auto aufgebrochen - Sitzbänke geklaut

BfN-Präsidentin Jessel: Zustand von Nord- und Ostsee bedenklich.

Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv

Stralsund. Sie forderte einen "Paradigmenwechsel" zu einer nachhaltigen Nutzung in den Meeren. Die schwerwiegendsten Eingriffe in das Ökosystem Meer bewirkt nach BFN-Einschätzung die Fischerei. Quotierungen der Fangmengen reichten als Managementsystem nicht aus, um den Schutz der Fischbestände zu gewährleisten, sagte Jessel.

Rund 220 Vertreter von Behörden, staatlicher und nichtstaatlicher Naturschutzorganisationen und Forscher aus 20 Ländern beraten bis Freitag in Stralsund über den Schutz der Meere.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3