16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Neuer Anlauf: Vollsperrung ab Sonnabendabend

A7-Brückenbau Neuer Anlauf: Vollsperrung ab Sonnabendabend

Für den zweiten Versuch eines Brückenneubaus wird die A7 in Hamburg am Sonnabend (22.00 Uhr) erneut voll gesperrt. Es werde in der Nacht zum Sonntag (bis 09.00 Uhr) eine Vollsperrung zwischen der Anschlussstelle Stellingen und dem Autobahndreieck Nordwest geben.

Voriger Artikel
Wenn Retter sich selbst retten müssen: Feuerwehr abgesoffen
Nächster Artikel
Finanzierung für Bremer Niederdeutsch-Institut wackelt

Die Autobahn 7 wird in Hamburg zwischen voll gesperrt.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Umleitungen sind eingerichtet. Ein Defekt an einem mobilen Schwerlastkran hatte die Fertigstellung der Arbeiten an der Brücke Niendorfer Gehege am vergangenen Wochenende verhindert.

Zwölf schwere Betonfertigteile hätten von zwei Baukränen eingesetzt werden sollen, bei einem versagte jedoch die Hydraulik - sieben Teile konnten so nicht verbaut werden. Die neue Brücke ist wegen der Verbreiterung der A7 von sechs auf acht Spuren notwendig. Die alte Brücke soll dann im September abgerissen werden.

So läuft die Umleitung

Für den Verkehr in Fahrtrichtung Nord ist die Umleitung U 35 eingerichtet. Sie führt von der AS HH-Stellingen (26) über die Kieler Straße (B 4) – Holsteiner Chaussee (Ring 3) – zum AD HH-Nordwest (25). Nutzer in Fahrtrichtung Süden nutzen die U 44. Sie führt vom AD HH-Nordwest (25) über die Holsteiner Chaussee (Ring 3) - Kieler Straße (B 4) zur AS HH-Stellingen (26). Für den Fernverkehr bietet sich als Ausweichroute von Süden kommend die Autobahn A 1 ab dem Horster Dreieck (37) bis zum Autobahndreieck Bargteheide, gefolgt von der A 21 bis nördlich Bad Segeberg und der Bundesstraße 205 bis zur Anschlussstelle Neumünster-Süd (15) auf die A 7 an. Von Norden kommend kann der Fernverkehr von der Anschlussstelle Neumünster-Süd (15) über die B 205, die A 21 und die A 1 am Horster Dreieck (37) wieder auf die A 7 stoßen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3