23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neues UKSH-Institut für Notfallmedizin

Medizin Neues UKSH-Institut für Notfallmedizin

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein hat am Freitag in Kiel ein Institut für Rettungs- und Notfallmedizin eröffnet. Es soll die notfallmedizinische Versorgung im Land verbessern und die Kooperation mit den Partnern im Rettungsdienst stärken.

Voriger Artikel
Polizist stoppt Verkehrsunterricht und fängt Einbrecher
Nächster Artikel
Neuer Rettungskreuzer in Laboe wird wieder "Berlin" heißen

Neues notfallmedizinisches UKSH-Institut in Kiel (Schleswig-Holstein).

Quelle: C. Charisius/Archiv

Kiel. Auch die Vereinheitlichung der Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Notfallmedizin gehört zu den Aufgaben. "Mit dem Wissen und der Erfahrung der Notfall- und Rettungsmedizin des UKSH möchten wir neutraler Ansprechpartner für die notfallmedizinische Versorgung in unserem Land sein", sagte UKSH-Vorstandschef Jens Scholz über das Institut, das derzeit sechs Mitarbeiter hat. In den UKSH-Kliniken soll eine einheitliche Notfallversorgung erreicht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3