16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Olaf Scholz eröffnet Airport Days Hamburg

Luftverkehr Olaf Scholz eröffnet Airport Days Hamburg

Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat am Samstag die 6. Airport Days Hamburg eröffnet. Auf dem Flughafen- und Werftgelände können Besucher an diesem Wochenende Einblicke in die Forschung und Arbeit der Luftfahrtbranche gewinnen; Schauflüge und rund 100 ausgestellte historische und moderne Flugzeuge runden das Programm unter dem Motto "Entdecke die Welt des Fliegens" ab.

Voriger Artikel
Gleise als Radweg benutzt: Zugführer muss notbremsen
Nächster Artikel
"Tante Ju" geadelt

Zu den Airport Days werden verschiedenste Luftfahrzeuge erwartet.

Quelle: A. Heimken

Hamburg. "Wir hatten in der ersten Stunde schon 5000 Besucher", sagte Lukas Kirchner, Sprecher der Airport Days am Samstagmittag. Für beide Tage erwarte man insgesamt rund 100 000 Schaulustige. Das sind rund 10 000 mehr als die Rekordbesucherzahlen im letzten Jahr. "Bei dem guten Wetter knacken wir den Rekord bestimmt", hofft Kirchner.

Grundsätzlich sei das Programm an beiden Tagen gleich, am Samstagmittag gebe es jedoch eine ganz besondere Zeremonie: Der Flugzeug-Oldtimer "Tante Ju", ein einmotoriges Verkehrsflugzeug aus dem Jahr 1936, werde von Olaf Scholz zum Denkmal erklärt.

Wer technisch interessiert ist, könne sich in der "Halle der Innovationen" unter anderem ein Modell eines Solarflugzeugs sowie einen Krabbelroboter, der bei Lufthansa Technik die Arbeiter bei Inspektionen und Werkstoffprüfungen am Flugzeugrumpf unterstützt, ansehen. Auch das Modell eines fahrwerklosen Landesystems aus dem Forschungsprojekt Airport 2030 werde gezeigt. Einen Towersimulator, einen Mini-Windkanal und Flugsimulatoren können die Besucher auch selbst ausprobieren.

Die Airport Days Hamburg sind bis zum Sonntagabend geöffnet. Der Eintritt ist kostenpflichtig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3