19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Opfer im Prozess um Rocker-Schießerei: "Man wollte mich plattmachen"

Prozesse Opfer im Prozess um Rocker-Schießerei: "Man wollte mich plattmachen"

Er ist seit einer Rocker-Schießerei vor der Therme in Kaltenkirchen schwerbehindert. Vor Gericht schilderte ein 40-Jähriger dramatische Szenen. Angeklagt ist ein früherer Hells Angels. Der hatte laut Anklage seine Freundin als Lockvogel eingesetzt.

Voriger Artikel
Zuwanderer sorgen für Bevölkerungsplus im Norden
Nächster Artikel
Hamburger Preis für Quantenphysiker Cirac - Mit 40 000 Euro dotiert

Ein Hells Angels Mitglied steht heute vor dem Kieler Landgericht. 

Quelle: Franziska Kraufmann/Archiv

Kiel. Sechseinhalb Jahre nach den Schüssen vor der Therme in Kaltenkirchen hat das damalige Opfer vor dem Kieler Landgericht zum Prozessauftakt dramatische Szenen beschrieben. Er sei von der Freundin und heutigen Ehefrau des Angeklagten am 29. Januar 2009 abends zur Therme gelockt worden, wo aus einem Hinterhalt die Schüsse fielen, sagte der 40-jährige Nebenkläger am Mittwoch zum Prozessauftakt. "Ich vermute, man wollte mir erst was auf den Kopf hauen und mich dann plattmachen."

Die damals 19-Jährige habe ihm zuvor eindeutige Avancen gemacht, sagte der Nebenkläger. Sie habe sich mit ihm zum Saunabesuch in der Therme verabredet. Ihren Wagen habe sie in der hintersten Ecke des Parkplatzes abgestellt. Beim Ausstiegen sah er dann plötzlich aus dem Augenwinkel zwei maskierte und dunkel gekleidete Männer auftauchen, mit Schlagstock und Waffe in der Hand, schilderte der Mann. Während er sofort wegzurennen versuchte, zischte auch schon die erste Kugel an ihm vorbei: "Der dritte Schuss riss mich von den Beinen." Seither ist der Mann schwerbehindert. 

In dem Verfahren muss sich ein damaliges Mitglied der inzwischen verbotenen Kieler Hells Angels wegen schwerer Körperverletzung verantworten. Als Racheakt und als Drahtzieher soll der 42-Jährige das Opfer - allein oder gemeinsam mit anderen unbekannten Mittätern  - in die Falle gelockt haben. Zwischen dem Angeklagte und dem Opfer habe es immer wieder gewalttätige Auseinandersetzungen gegeben, sagte der Staatsanwalt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3