17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Polizist schießt sich beim Waffereinigen in die Hand

Unfälle Polizist schießt sich beim Waffereinigen in die Hand

Ein Beamter der Wasserschutzpolizei hat sich am Mittwoch mit seiner Dienstwaffe in die Hand geschossen. Beim Reinigen der Pistole habe sich versehentlich ein Schuss gelöst, sagte eine Polizeisprecherin in Hamburg am Morgen.

Hamburg. Andere Personen wurden nicht verletzt. Der Beamte ist laut Sprecherin mit einem Durchschuss durch die linke Hand ins Krankenhaus gebracht worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3