15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Polizisten nehmen dreistes Diebespaar nach Beutezug in Kiel fest

Kriminalität Polizisten nehmen dreistes Diebespaar nach Beutezug in Kiel fest

Ein dreistes Diebes-Pärchen hat die Kieler Polizei am Donnerstag mehrere Stunden lang auf Trab gehalten. Gegen Mittag waren ein 42-Jähriger und seine 49 Jahre alte Partnerin in der Innenstadt bei einem Ladendiebstahl entdeckt worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Sohn vor die U-Bahn gestoßen: Mutter kommt vor Gericht
Nächster Artikel
Trickbetrüger spioniert getarnt als Polizist

Blaulicht.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Kiel. Während sie im Büro des Geschäfts ihre Personalien hinterließen, entwendeten beide aus der Jacke eines Mitarbeiters dessen Autoschlüssel.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in einer Arztpraxis, wo das Duo nach ersten Erkenntnissen Rezeptblöcke stahl, ging es mit dem in einem Parkhaus gestohlenen Auto des Mitarbeiters weiter in den Stadtteil Gaarden. Ein in dem Wagen gefundenes Sparbuch nutzten sie demnach, um Geld abzuheben und damit Drogen zu kaufen. Ihr Pech: Eine Videokamera hatte sie beim Verlassen des Parkhauses gefilmt.

Nach mehreren Zeugenaussagen nahmen Beamten die Tatverdächtigen noch am Abend fest und entdeckten in ihrer Wohnung weiteres Diebesgut. Die Frau wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt, der Mann sollte noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Er ist bereits polizeibekannt und besitzt zudem keinen Führerschein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3