3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Proteste gegen Festnahme von Somalier

Kriminalität Proteste gegen Festnahme von Somalier

Bei der Festnahme eines jungen Somaliers nahe dem Hamburger Hauptbahnhof ist es am Dienstagabend zu Protesten gekommen. Der 18-Jährige hatte nach Polizeiangaben zwei Angestellte eines Sportwettengeschäftes bedroht, in dem er bereits Hausverbot hatte.

Hamburg. Die Angestellten riefen die Polizei. Beamte nahmen den Mann fest, der sich dabei fortwährend aggressiv verhalten habe, teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit. Innerhalb kurzer Zeit hätten sich 80 bis 100 afrikanisch-stämmige Menschen vor dem Geschäft versammelt und die Polizei beschimpft. Die Beamten riefen Verstärkung herbei. Erst dann habe sich die Situation beruhigt. Der Somalier sei später wieder freigelassen worden, weil keine Haftgründe vorlagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3