9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess gegen mutmaßlichen Täter im Mai

Brandstiftung in Escheburg Prozess gegen mutmaßlichen Täter im Mai

Die Tat hatte große Empörung ausgelöst. Mit einer Brandstiftung hatte ein Mann in Escheburg versucht, den Einzug von Flüchtlingen in seine Nachbarschaft zu verhindern. Im Mai kommt er nun vor Gericht.

Voriger Artikel
Traumwetter: Tausende am Wasser
Nächster Artikel
Mehrere Tausend Biker bei Motorradgottesdienst in Husum

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Brandstifter von Escheburg beginnt am 7. Mai.

Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Anschlag in Tröglitz
Foto: Er warnt: Ralf Stegner sieht die Gefahr von rechts kommen.

Solidarität aller Demokraten gegen Rechtspopulisten und Nazis – das sieht SPD-Bundesvize Ralf Stegner als Gebot der Stunde. In Tröglitz darf es seiner Meinung nach kein Zurückweichen geben. Und der Bund soll mehr helfen bei der Flüchtlingsunterbringung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr