9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Prügelei nach deutschem EM-Aus

Drei Verletzte Prügelei nach deutschem EM-Aus

Mehrere Männer haben ihrem Ärger über das verlorene Halbfinalspiel der deutschen Fußballnationalelf bei einer Prügelei in Lübeck Luft gemacht. Dabei wurden drei Männer verletzt, einer davon schwer.

Voriger Artikel
Urlauber müssen fürs Angeln bezahlen
Nächster Artikel
Obduktion nach Leichenfund in Elbe: Mann wurde erschossen

Zerplatze Luftballons: Nach dem EM-Aus der deutschen Nationalmannschaft prügelten sich mehrere Männer.

Quelle: dpa

Lübeck. Nach bisherigen Erkenntnissen waren am Donnerstagabend bis zu zehn Männer aneinandergeraten.

 Nach Angaben der Polizei vom Freitag musste ein 19-Jähriger mit stark blutenden Wunden am Bauch und im Gesicht mit einem Rettungswagen in die Uniklinik gebracht werden. Lebensgefahr bestehe nicht mehr. Ein 21-Jähriger hatte eine Schnittwunde am Hinterkopf, die nach seinen Aussagen von einem Schlag mit einer Flasche stammte.

 Ein weiterer 21-Jähriger, der nach eigenen Angaben ebenfalls an der Auseinandersetzung beteiligt war, wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Alle Verletzten waren nach Polizeiangaben zumindest angetrunken. Der genaue Tatablauf ist noch nicht geklärt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
Nur noch weg: Die Nationalspieler kehren der EM den Rücken.

Nach dem Halbfinal-Schock wollten die enttäuschten Spieler nur noch weg vom Ort des Schreckens. Wieder einmal setzte Italien das Stoppzeichen. Auch am Tag danach hielt die Enttäuschung an.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr