16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Rakers: Turnschuhe sind bei der "Tagesschau" bald tabu

Leute Rakers: Turnschuhe sind bei der "Tagesschau" bald tabu

"Tagesschau"-Moderatorin Judith Rakers (39) spricht über die anstehende Neuerung bei Deutschlands ältester Nachrichtensendung. "Es ist eine kleine Veränderung, aber eine, die auffallen wird", sagte die Journalistin der "Bild"-Zeitung.

Voriger Artikel
Zug der Zwergschwäne "prophezeit" langen und harten Winter
Nächster Artikel
Fünf Verletzte bei Unfall in Nortorf

Judith Rakers spricht über die anstehende Neuerung bei der Tagesschau.

Quelle: A. Warmuth/Archiv

Hamburg. Das Geheimnis solle am Wochenende gelüftet werden.

Die Macher hatten in den vergangenen Tagen eine neue Optik angedeutet, die mit den Beinen der Sprecher und Moderatoren zu tun haben wird: "Die Zeiten von Jeans und Fellstiefeln oder Turnschuhen untenrum sind jedenfalls vorbei", sagte Rakers.

Zuschauer und Medien spekulierten bereits, dass die Sprecher künftig komplett zu sehen sein dürften. Bislang stehen sie hinter einem Tisch und sind nur bis zur Hüfte zu sehen.

Am vergangen Sonntag waren in den "Tagesthemen" mysteriöse Beine eingeblendet worden - offenbar ein Hinweis auf die anstehende Veränderung. Am Mittwoch postete der NDR zudem ein Video auf der Facebook-Seite der Sendung. Dies zeigt eine Gruppe beinschwingender Cancan-Tänzer, auf die die Köpfe der Moderatoren montiert wurden. 

Zuletzt hatte es im vergangenen Jahr bei dem Nachrichten-Flaggschiff eine optische Änderung gegeben. Die Sprecher präsentieren das Weltgeschehen seither aus einem moderneren Studio, zudem wurde die klassische "Tageschau"-Fanfare neu arrangiert. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3