8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Raser auf Hamburger Elbchaussee nach Hinweis per E-Mail gefasst

Kriminalität Raser auf Hamburger Elbchaussee nach Hinweis per E-Mail gefasst

Nach einem Tipp per E-Mail hat die Polizei am Donnerstag in Hamburg-Othmarschen einen notorischen Raser auf seinem Motorrad gefasst. Der 53-Jährige sei mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Kilometern pro Stunde auf der noblen Elbchaussee unterwegs gewesen, habe das Rotlicht einer Ampel ignoriert und mehrere Fahrzeuge äußerst riskant überholt, sagte eine Polizeisprecherin.

Hamburg. Die Beamten hatten sich nach dem Mail-Hinweis gezielt auf die Lauer gelegt. Ein Zeuge hatte berichtet, dass der Motorradfahrer jeden Morgen zwischen 6.40 Uhr und 6.50 Uhr die Elbchaussee stadteinwärts brause.

Die Polizei bedanke sich ausdrücklich für diesen Tipp, weil durch solch' riskantes Fahrverhalten viele schwere Unfälle passierten, sagte die Sprecherin. Den 53-Jährigen erwarten jetzt 400 Euro Bußgeld, vier Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3