16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Raubüberfälle: Ex-Boxer zu siebeneinhalb Jahren verurteilt

Prozesse Raubüberfälle: Ex-Boxer zu siebeneinhalb Jahren verurteilt

Wegen einer Serie von Raubüberfällen ist ein früherer Hamburger Profiboxer am Donnerstag zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafkammer des Landgerichts ordnete zudem die Unterbringung des 35-Jährigen in einer Drogenentzugsklinik an, wie ein Gerichtssprecher mitteilte.

Hamburg. Nach Überzeugung der Richter überfiel der Mann am 3. Mai vergangenen Jahres eine 80-Jährige in Hamburg-Barmbek, bedrohte sie mit einem Messer und raubte ihr die Handtasche mit 70 Euro. Im selben Monat verübte er noch vier Raubüberfälle auf Taxifahrer. Der Halbschwergewichts-Boxer schlug ihnen jeweils ins Gesicht, bedrohte sie und erbeutete ihre Portemonnaies mit Geldbeträgen zwischen 150 und 350 Euro. Unmittelbar nach dem letzten Überfall war der 35-Jährige festgenommen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3