27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Rechtes Alsterufer siegt in traditionellem Schulschachturnier

Schach Rechtes Alsterufer siegt in traditionellem Schulschachturnier

Das traditionsreiche Schach-Alsteruferturnier haben die Schüler des rechten Alsterufers am Mittwoch deutlich für sich entschieden (Endstand: 636:596 Punkte). Ex-Fußballprofi und Schirmherr Felix Magath startete das nach Veranstalter-Angaben weltgrößte Schulschachturnier mit dem Eröffnungszug.

Voriger Artikel
Haben die Buckelwale hier überwintert?
Nächster Artikel
Auto fährt in Gruppe: Fünf Verletzte

Magath (l) eröffnete ein Schulschachturnier an der Alster.

Quelle: Daniel Reinhardt

Hamburg. "Ich habe hier in Hamburg nicht nur Fußball, sondern auch Schachspielen gelernt", sagte Magath im Congress Center Hamburg. "Für die Kinder ist es ein riesiges Ereignis, davon werden sie noch wochen- und monatelang erzählen."

Nach Angaben des Veranstalters traten rund 2500 Schülerinnen und Schüler von Grundschule bis Gymnasium gegeneinander an. Den Wanderpokal erhielt das Team der Louise-Schröder-Schule in Hamburg-Altona. Dafür wurde es aus den elf Mannschaften ausgelost, die vom Siegerufer kamen und alle acht Partien für sich entscheiden konnten.

"Eine Rivalität wie Cambridge gegen Oxford im Rudern", sagte Björn Lengwenus vom Fachausschuss Schach der Schulbehörde, der das Turnier seit rund 30 Jahren mitorganisiert. In der Liste der Gesamtsiege liegt das linke Alsterufer weit vorne. Mit dem Sieg heute konnte das rechte Alsterufer den Abstand nur ein wenig verringern - seit Mittwoch steht es 36 zu 18.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3