7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Roskilde-Festival spendet 40 000 Euro an Flüchtlingshilfe

Musik Roskilde-Festival spendet 40 000 Euro an Flüchtlingshilfe

Die Organisatoren des dänischen Roskilde Festivals haben rund 40 000 Euro an den Förderverein Flüchtlingsrat in Schleswig-Holstein gespendet. Dadurch soll die Arbeit des Vereins unterstützt werden, der Flüchtlinge in rechtlichen Fragen berät und sie bei juristischer Hilfe finanziert, teilten die Organisatoren am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
12,5 Millionen unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt
Nächster Artikel
Gasalarm im Zentralklinikum Lübeck: Keine Verletzten

Feiernde auf dem Roskilde Festival.

Quelle: TORBEN CHRISTENSEN/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Roskilde Festival 2015
Foto: Roskilde Festival 2015: Paul McCartney ermahnt die Zuschauer, sich immerwährend gegen Krieg einzusetzen.

John! George! Ihr da oben, helft uns, … die Sonne brennt! Das 45. Roskilde Festival mit 130.000 vor den Toren Kopenhagens, es war heiß und staubig. Ein Moment für die Ewigkeit war am späten Sonnabendabend der Auftritt von Ex-Beatle Paul McCartney.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3