23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schlechtes Wetter im Norden treibt Besucher in Museen

Museen Schlechtes Wetter im Norden treibt Besucher in Museen

Regen und Sturm treiben Besucher und Urlauber in Schleswig-Holstein scharenweise in Museen und andere wetterfeste Attraktionen. Am Dienstag sei mit 2300 Gästen ein "absoluter Spitzenwert" erzielt worden, sagte Alina Claußen vom Multimar Wattforum in Tönning in Nordfriesland am Mittwoch.

Voriger Artikel
Rechte Gewalt trifft auch die Helfer
Nächster Artikel
Betrug mit minderwertigen Kochtöpfen

Eine Darstellung des Wattenmeeres vor dem Multimar Wattforum in Tönning.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Tönning/Lübeck. "Die Leute standen teilweise bis nach draußen an. Der war gigantisch, der Ansturm." Auch dem Europäischen Hansemuseum in Lübeck hat das schlechte Wetter mehr Besucher beschert. Am Montag sei es doppelt so voll gewesen wie eine Woche zuvor, sagte Sprecher Meino Hauschildt. Die Besucherzahlen seien sehr gut, heißt es auch bei der Nolde Stiftung Seebüll.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3