19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Camping wird immer beliebter

Schleswig-Holstein Camping wird immer beliebter

Camping in Schleswig-Holstein wird immer beliebter. Binnen zehn Jahren haben sich die Übernachtungszahlen auf den 268 Campingplätze im nördlichsten Bundesland mehr als verdoppelt.

Voriger Artikel
Wohnwagen-Gespann im Elbtunnel in Brand: Keine Verletzten
Nächster Artikel
Zwei Delfine auf Stippvisite in der Ostsee

Das Campen wird in Schleswig-Holstein immer beliebter.

Quelle: Ulf Dahl/ Archiv

Kiel. Rund 3,5 Millionen Übernachtungen in Zelten, Wohnwagen und Wohnmobilen wurden im vergangenen Jahr gezählt, teilte der Online-Campingführer „Camping.Info“ unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes am Mittwoch mit. Damit gelte Schleswig-Holstein neben Mecklenburg-Vorpommern als größter Aufsteiger in der Camping-Szene. Insgesamt brachten die Campinggäste dem Land zwischen den Meeren 2014 einen Umsatz von rund 180 Millionen Euro.

Nach Angaben von „Camping.Info“ sind Deutschlands Campingplätze mit einem Anteil von 85 Prozent besonders bei einheimischen Campern beliebt. Die wichtigsten Gästegruppen aus dem Ausland sind die Niederländer, gefolgt mit großem Abstand von Schweizern und Dänen.

Die insgesamt 2857 Campingplätze in Deutschland zählten 2014 rund 27,9 Millionen Übernachtungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE