9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Handynutzer im Visier

Schleswig-Holstein Handynutzer im Visier

Handynutzer in Schleswig-Holstein geraten immer häufiger ins Visier der Ermittlungsbehörden: Die Zahl der sogenannten Funkzellenabfragen hat in den vergangenen zwei Jahren stark zugenommen. Die Polizei spricht von einem „Standardinstrument“, Kritiker warnen vor falschen Verdächtigungen unbeteiligter Personen.

Voriger Artikel
Zwei Gartenlauben brennen in Kiel
Nächster Artikel
Tierfett-Lastwagen kommt von Straße ab: A21 gesperrt

Bei der Verwendung von Mobiltelefonen können Dritte ein Bewegungsprofil des Nutzers erstellen, da sich das Gerät immer in die am besten erreichbare nächste Zelle einwählt. So können Profis relativ genau feststellen, wo sich wer wie lange aufgehalten hat.

Quelle: Ulf Dahl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Patrick Tiede
Redaktion Lokales Kiel/SH - Landeshaus-Korrespondent

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Wie eng Fluch und Segen bei der umstrittenen Funkzellenabfrage beieinander liegen, zeigen zwei Beispiele: Zum einen der brutale Überfall auf ein Kieler Pfandleihhaus, als es gelang, mit Hilfe der Handydaten die Täter aufzuspüren.

mehr