21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Viele Kurzurlauber zu Pfingsten erwartet

Schleswig-Holstein Viele Kurzurlauber zu Pfingsten erwartet

Offiziell ist noch Vorsaison, doch zu Pfingsten zieht es viele Kurzurlauber nach Schleswig-Holstein. Die Ferienorte zwischen Nord- und Ostsee hoffen auf einen Ansturm der Gäste.

Voriger Artikel
Erinnerung an die „Prinz Eugen“
Nächster Artikel
Kellerbrand in Hamburger Wohnhaus: Brandstiftung vermutet

Kiel. Die Touristenhochburgen in Schleswig-Holstein bereiten sich zu Pfingsten auf einen Gäste-Ansturm vor. Zwar haben die Meteorologen dem nördlichsten Bundesland nur wechselhaftes Wetter mit Regenschauern versprochen, und auch die Temperaturen sollen meist nur knapp über die 20-Grad-Marke steigen, heißt es auf der Homepage vom Deutschen Wetterdienst DWD. Die Buchungen gingen in den Feriengebieten an Nord- und Ostsee bislang jedoch wie gewohnt ein. „Der Aufwärtstrend für den Schleswig-Holstein-Tourismus hält weiter an. Die Küsten, Inseln und Städte berichten uns zu den Feiertagen von guter bis sehr guter Auslastung“, sagte Marc Euler von der Tourismus-Agentur TASH.

Offiziell ist noch Vorsaison. Doch für viele Ferienorte in Schleswig-Holstein beginnt am kommenden Wochenende zumindest gefühlt die Hochsaison. „Die ersten Sonnenstrahlen am Meer, eine Radtour im Binnenland oder Streifzüge durch unsere historischen Städte, dass ist es, was unsere Urlauber anzieht“, sagte Euler.

So sind in Flensburg, Lübeck und in Travemünde bereits jetzt die Hotels, Ferienwohnungen und Privatzimmer nahezu ausgebucht. Es gebe jedoch noch vereinzelt freie Plätze, so dass Spontanbuchungen möglich seien, hieß es. Im Ostseebad Grömitz sind noch in allen Preislagen Betten frei. Die Auslastung sei ähnlich wie im Vorjahr, hieß es. Bei Sonnenschein werden dort wie in der gesamten Lübecker Bucht viele Tagesgäste erwartet. „Wochenendurlauber sind wetterunabhängiger.“ Auch in der Landeshauptstadt Kiel gibt es noch freie Unterkünfte in allen Kategorien.

An der Nordseeküste ist Sylt traditionell ein beliebtes Ziel für einen Pfingst-Trip: Die Auslastung liegt schon jetzt ähnlich wie im Vorjahr bei über 80 Prozent. Obwohl es in fast allen Kategorien noch freie Unterkünfte gibt, empfehlen die Touristik-Experten eine Reservierung. Auch in St. Peter-Ording sind die Vermieter „sehr zufrieden“ mit der Buchungslage. Vor allem am Wochenende 23. und 24.5. werden zusätzlich viele Tagesgäste erwartet, wenn die Strandsegler auf der „Internationalen Pfingstregatta“ mit bis zu 120 km/h durch die Priele sausen. Für Spontanurlauber gibt es in dem Nordseebad allen Kategorien noch freie Betten.

Auf der Nordseeinsel Amrum sind die ersten „Pfingstgäste“ bereits angekommen. „Es wird voll“, freie Unterkünfte gebe es jedoch noch in allen Kategorien. Auch Helgoland ist über Pfingsten traditionell gut gebucht. Trotz des „verhaltenen Frühlingswetters“ seien bereits neun von zehn Betten belegt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE