16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Schleswig-Holsteins Sternsinger erneut Spitzenreiter im Norden

Hilfsorganisationen Schleswig-Holsteins Sternsinger erneut Spitzenreiter im Norden

Schleswig-Holsteins Sternsinger habe in diesem Jahr mehr als 234 000 Euro für Kinder in Not gesammelt - rund 1000 Euro mehr als im Vorjahr. Im Erzbistum Hamburg sei in Schleswig-Holstein erneut das meiste Geld gesammelt worden, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
20-Jähriger gibt Tötung eines Mannes zu und entschuldigt sich
Nächster Artikel
Neues DB-Angebot: Langsamer und teurer nach Sylt reisen

2015 sammelten Schleswig-Holsteins Sternsinger 234 000 Euro.

Quelle: C. Charisius/Archiv

Kiel. Zum Erzbistum gehören auch Hamburg und der Landesteil Mecklenburg. In allen drei Regionen kamen rund 444 000 Euro zusammen. Die Zahlen gehen aus dem jetzt veröffentlichten Jahresbericht des Kindermissionswerks hervor.

Bundesweit wurden rund 45 Millionen Euro gesammelt. 2014 wurden mit dem Geld, das die Sternsinger sammelten, Projekte in 99 Ländern gefördert.

Seit ihrem Start 1959 habe sich die Aktion Dreikönigssingen der katholischen Kirche "zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt". Mehr als 948 Millionen Euro seien seither gesammelt, rund 68 600 Projekte für Kinder in Schwellen- und Entwicklungsländern unterstützt, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3