23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Seehund-Inventur in der Nordsee läuft

Tiere Seehund-Inventur in der Nordsee läuft

Seehundzähler sind an der Nordsee von den Niederlanden bis Dänemark unterwegs. Sie geben jedes Jahr einen Überblick über die aktuellen Robben-Bestände an Stränden und in Wattgebieten

Voriger Artikel
Feuer zerstört Pferdestall mit Wohnungen
Nächster Artikel
Über drei Promille: Autofahrer kracht gegen Betonpfeiler

Seehunde liegen auf der Düne vor Helgoland.

Quelle: Carsten Rehder

Helgoland/Wilhelmshaven. In der Nordsee sind Naturschützer zurzeit mit der jährlichen Seehund-Inventur beschäftigt. Nach Angaben des "Gemeinsamen Wattenmeersekretariats" in Wilhelmshaven (CWSS) erfassen sie den Seehundbestand im Gebiet zwischen dem niederländischen Den Helder bis zum dänischen Esbjerg. Die aktuellen Zahlen für Deutschland, Dänemark und die Niederlande werden gemeinsam am 1. November veröffentlicht, wie Sprecher Sascha Klöpper am Montag sagte.

In Schleswig-Holstein organisiert der Landesbetrieb Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) die Zählung, in Niedersachsen das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves).

Seehunde sind Einzelgänger und leben hauptsächlich im Wasser. Meist kommen sie nur zur Aufzucht der Jungen und zum Fellwechsel beziehungsweise zum Sonnen aus dem Wasser heraus. Nach Angaben des LKN ist daher zwischen Juni und August die beste Zeit zum Zählen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3