21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Seenotretter stellen Einsatzbilanz 2015 vor

Schifffahrt Seenotretter stellen Einsatzbilanz 2015 vor

Die Seenotretter haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich: Von Januar bis Oktober 2015 rückte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger knapp 1900 Mal in Nord- und Ostsee aus.

Cuxhaven. Heute (11.00 Uhr) stellt die Organisation ihre kompletten Einsatzzahlen für das vergangene Jahr vor.

Gefragt waren die Retter unter anderem, als im März 2015 eine Mutter mit ihren zwei kleinen Kindern vor Amrum in Gefahr geraten war. Die Frau, die ihr Baby auf dem Rücken trug, war mit einem Bein bereits bis zum Oberschenkel im Meeresboden eingesunken.

Die Seenotretter finanzieren ihre Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Ehrenamtlicher Botschafter ist in diesem Jahr der Schauspieler Markus Knüfken, der unter anderem aus der ZDF-Krimiserie "Notruf Hafenkante" bekannt ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Jahresbilanz 2015
Foto: Sie leisten einen überlebenswichtigen Dienst: Die Seenotretter.

Die Seenotretter haben 2015 in Nord- und Ostsee 538 Menschen in Gefahr geholfen. Von ihnen mussten 55 aus akuter Seenot befreit werden. Das sagte der neue „Bootschafter“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Schauspieler Markus Knüfken, am Dienstag in Cuxhaven.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3