9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Seenotretter stellen Einsatzbilanz 2015 vor

Schifffahrt Seenotretter stellen Einsatzbilanz 2015 vor

Die Seenotretter haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich: Von Januar bis Oktober 2015 rückte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger knapp 1900 Mal in Nord- und Ostsee aus.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Jahresbilanz 2015
Foto: Sie leisten einen überlebenswichtigen Dienst: Die Seenotretter.

Die Seenotretter haben 2015 in Nord- und Ostsee 538 Menschen in Gefahr geholfen. Von ihnen mussten 55 aus akuter Seenot befreit werden. Das sagte der neue „Bootschafter“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Schauspieler Markus Knüfken, am Dienstag in Cuxhaven.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3