21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Seniorenschutzdezernat bearbeitet mehr Fälle als erwartet

Kriminalität Seniorenschutzdezernat bearbeitet mehr Fälle als erwartet

Immer häufiger werden ältere Menschen Opfer von Straftaten. Das im Mai 2014 eingerichtete Seniorenschutzdezernat der Lübecker Staatsanwaltschaft hat schon in den ersten acht Monaten seines Bestehens 146 Fälle bearbeitet.

Lübeck. Auch für 2015 zeichneten sich ähnliche Zahlen ab, sagte die Leiterin des Dezernats, Ulla Hingst, der Deutschen Presse-Agentur. Ausgelegt ist das Dezernat auf etwa 120 Fälle im Jahr. Da vor allem hinter dem sogenannten Enkel-Trick und den betrügerischen Gewinnversprechen straff organisierte Banden steckten, sei eigentlich das Bundeskriminalamt gefordert, sagte Hingst.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3