17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Spaziergänger entdeckt toten Schweinswal

Hamburg Spaziergänger entdeckt toten Schweinswal

Einen toten Schweinswal hat ein Spaziergänger am Ostermontag in Hamburg-Blankenese entdeckt. Das etwa 80 Zentimeter lange Tier lag auf Steinen am Ufer der Elbe, wie ein Polizeisprecher in der Hansestadt sagte.

Voriger Artikel
23-Jähriger in Hamburg von S-Bahn überrollt
Nächster Artikel
Polizei liefert sich Verfolgungsjagd

Ein Schweinswal schwimmt in der Nordsee vor Sylt: In diesem Jahr sind bereits mehrere Wale im Norden gestrandet.

Quelle: Wolfgang Runge/ dpa/ Symbolbild, (Archivfoto)

Hamburg. Der Schweinswal habe eine Verletzung an der Heckflosse gehabt — vermutlich von einer Schiffsschraube.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heikendorf
Foto: Flotte Flosse: Niklas Scherer filmte den Schweinswal vom Möltenorter Ufer aus.

Am Dienstagabend war Niklas Scherer vor Möltenort überrascht, als er einen Schweinswal in der Kieler Förde erblickte. Er zückte die Kamera und hielt die außergewöhnliche Sichtung in Fotos und im Video fest.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3