17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
"Spiegel" mit Schwerpunkt Brexit in deutsch und englisch

Medien "Spiegel" mit Schwerpunkt Brexit in deutsch und englisch

Die britische Entscheidung über den Verbleib in der EU nimmt das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zum Anlass für eine besondere Schwerpunktausgabe.

Hamburg. Das nächste "Spiegel"-Heft 24/16, das am Samstag erscheint, steht unter der Überschrift "Bitte geht nicht" und beschäftigt sich breit mit den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen eines möglichen Brexit, teilte der Verlag am Freitag in Hamburg mit. Neben der Titelgeschichte enthält es ein "Spiegel"-Gespräch mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sowie mehrere Essays.

Alle Beiträge des Themenschwerpunktes erscheinen in deutsch und englisch. Auf der Insel, wo das Heft den Titel "Please don't go" trägt, wurde die Anzahl der Verkaufsstellen und die Heftauflage erhöht sowie der Copypreis einmalig auf zwei britische Pfund gesenkt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3