14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Spielhallen-Überfall geht gründlich daneben

Kriminalität Spielhallen-Überfall geht gründlich daneben

Das war kein Profi-Gangster: Ein Spielhallen-Räuber ist in der Nacht zum Donnerstag in Hamburg-Steilshoop gründlich gescheitert. Maskiert und mit einer Spielzeugpistole bewaffnet habe er das Lokal betreten, berichtete die Polizei.

Hamburg. Er sei sofort zum Tresen gelaufen, ohne zu bemerken, dass die Spielhallenaufsicht hinter ihm stand. Der 37 Jahre alte Angestellte nahm den Räuber in den Schwitzkasten und setzte ihn vor die Tür. Die alarmierte Polizei konnte den 22-Jährigen bei einer Sofortfahndung festnehmen. Anhand seiner markanten Kleidung, die auf Bildern einer Videokamera zu erkennen war, habe der Verdächtige überführt werden können. Er habe die Tat eingeräumt, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3