3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Steinzeit-Axt bei Strandspaziergang an der Nordsee gefunden

Geschichte Steinzeit-Axt bei Strandspaziergang an der Nordsee gefunden

Bei einem Strandspaziergang hat ein Ehepaar aus Kiel auf Nordstrand eine Steinzeit-Axt entdeckt. Nach dem Fund im Sommer teilte das NordseeMuseum Husum am Freitag mit, dass es sich dabei um die bisher älteste Siedlungsspur an der Nordseeküste handle.

Husum. Die ungefähr 30 Zentimeter lange Wurzelholzschäftung mit einer Klinge aus Elchgeweih wurde vor 10 000 Jahren wahrscheinlich für die Holzbearbeitung benutzt. Bisher seien diese Werkzeugtypen nur aus dem Baltikum bekannt.

"Das Artefakt könnte auf eine bisher unbekannte mittelsteinzeitliche Siedlung hindeuten", hieß es. "Jäger und Sammler der sogenannten Maglemosekultur lebten zu diesem Zeitpunkt an der nordfriesischen Küste." Experten des Archäologischen Landesamtes werden die Axt in den kommenden Monaten konservieren und untersuchen. Das NordseeMuseum und das Nordstrander Heimatmuseum bekommen eine Nachbildung, um diese ihren Besuchern präsentieren zu können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3