16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Postbank-Streiks auch im Norden

Schleswig-Holstein Postbank-Streiks auch im Norden

Von dreitägigen Streiks bei der Postbank wird nach Angaben der Gewerkschaft Verdi von Donnerstag an auch der Norden betroffen sein. In Schleswig-Holstein würden Beschäftigte der Filialen in den Arbeitskampf gehen, kündigte Verdi am Mittwoch an.

Voriger Artikel
Schafhalter wollen staatliche Hilfe für ihre "Küstenschutz-Schafe"
Nächster Artikel
Heringstage starten Mitte Mai

Von dreitägigen Streiks bei der Postbank wird nach Angaben der Gewerkschaft Verdi von Donnerstag an auch der Norden betroffen sein.

Quelle: Martin Gerten/dpa

Kiel/Hamburg. In dem festgefahrenen Tarifkonflikt hatten sich rund 95 Prozent der Verdi-Mitglieder bei der Postbank für einen unbefristeten Streik ausgesprochen.

Auch Postbank-Beschäftigte in Hamburg wollen sich der Streikwelle für drei Tage anschließen. In Hamburg seien in 36 Postbankfilialen 200 Beschäftigte und bei der Postbank AG/Firmenkunden 130 Beschäftigte zum Arbeitskampf aufgerufen. Hamburger Filialen seien entweder geschlossen oder arbeiteten nur eingeschränkt, teilte Verdi mit. Die Gewerkschaft fordert für die rund 9500 Beschäftigten der Postbank Filialvertrieb AG fünf Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten und die Verlängerung des Kündigungsschutzes bis Ende 2020.

Voriger Artikel
Nächster Artikel