21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Tag der offenen Tür bei den Seenotrettern

Schifffahrt Tag der offenen Tür bei den Seenotrettern

Mit Schiffsbesichtigungen und Rettungsvorführungen feiert die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) heute ihren "Tag der Seenotretter". An vielen der 54 Stationen an Nord- und Ostsee berichten die Besatzungen der Rettungskreuzer über ihre oft gefahrvolle Arbeit.

Voriger Artikel
Neun Verletzte bei schwerem Unfall im Kreis Dithmarschen
Nächster Artikel
Zwei Festnahmen nach Raub am Geldautomaten auf St. Pauli

Ein Seenotrettungskreuzer der DGzRS pflügt durch die Elbe.

Quelle: I. Wagner/Archiv

Büsum/Laboe. In Schleswig-Holstein machen rund ein Dutzend Stationen von Büsum und List/Sylt über Gelting bis Grömitz und Eckernförde bei der Aktion mit. Bundesweit sind für die DGzRS knapp 1000 Seenotretter im Einsatz. Die Gesellschaft verfügt von Borkum bis Ueckermünde über eine Flotte von 60 Kreuzern und Rettungsbooten, die am Sonntag zum Großteil für Besucher offen steht. Auch historische Rettungseinheiten sind zu sehen. Im letzten Jahr kamen 22 000 Besucher zum "Tag der Seenotretter".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3