9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Til Schweiger entsetzt über Fremdenfeindlichkeit

Leute Til Schweiger entsetzt über Fremdenfeindlichkeit

Til Schweiger (51) hat sich entsetzt über fremdenfeindliche Äußerungen auf seiner Facebook-Seite gezeigt. Am Samstag hatte der Schauspieler einen Hinweis auf eine Spendenaktion des "Hamburger Abendblatts" geteilt, die am Montag stattfinden sollte.

Voriger Artikel
Polizei verliert den Kampf gegen Einbrecher
Nächster Artikel
Trotz Ferienzeit: Geduldsprobe für Autofahrer in Innenstadt

Til Schweiger hatte einen Hinweis auf eine Spendenaktion geteilt.

Quelle: Jens Kalaene/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Flüchtlingsheim
Foto: Til Schweiger will die frühere Rommel-Kaserne in Osterode umbauen.

Til Schweiger prescht beim Thema Flüchtlinge gern vor — zuletzt mit der Ankündigung, ein besonders gutes Flüchtlingsheim zu bauen. Die Fachleute vom Migrations-Bundesamt treten auf die Bremse.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3