11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Tödlicher Busunfall in Hamburg - Prozessauftakt im August

Prozesse Tödlicher Busunfall in Hamburg - Prozessauftakt im August

Gut ein Jahr nach dem tödlichen Zusammenprall zwischen einem Linienbus und einem Feuerwehrauto in Hamburg-Tonndorf kommt der Fahrer des Löschfahrzeugs vor Gericht.

Voriger Artikel
Fünfjähriger bei Unfall an U-Bahnstation lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Uetersen feiert Königin der Blumen - Rosenfest am Wochenende

Unfall: Zwei Menschen kamen ums Leben, 23 wurden verletzt.

Quelle: B. Langer/Archiv

Hamburg. Der Prozess gegen den 28-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung soll am 13. August beginnen, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Bei dem schlimmsten Busunfall in der Geschichte des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) waren zwei Fahrgäste ums Leben gekommen, 23 Menschen wurden verletzt. Die Staatsanwaltschaft hatte gegen beide Fahrer Anklage erhoben. Das Gericht eröffnete das Hauptverfahren aber nur gegen den Fahrer des Feuerwehrautos - und nicht gegen den Busfahrer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3