15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Tonnenweise illegale Böller gehortet und verkauft

Prozesse Tonnenweise illegale Böller gehortet und verkauft

Vor dem Hamburger Landgericht fällt am Donnerstag das Urteil gegen einen 46-Jährigen, der mehr als drei Tonnen illegale Böller sowie Sprengstoff und Waffen gehortet hat.

Hamburg. Der Staatsanwalt habe eine Haftstrafe von vier Jahren und drei Monaten beantragt, teilte eine Sprecherin der Anklage am Mittwoch mit, unter anderem wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und das Kriegswaffenrecht. Zu Prozessbeginn hatte der Mann den Besitz der Knaller, Waffen und Sprengstoffe gestanden und den Handel mit dem Feuerwerk zugegeben. Für die Bergung des explosiven Materials aus der früheren Wohnung des Mannes im Hamburger Stadtteil Billstedt sowie aus einer Autowerkstatt im Stadtteil Hamm mussten kurz vor Silvester mehr als 200 Menschen ihre Häuser verlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3